14.05.2019

Grundsätze der schulischen Förderung bei LRS/ Rechenschwierigkeiten (ein wesentlicher Aspekt ist die Förderplanerstellung)

Individuelle Förderpläne sollen Schülerinnen und Schüler mit LRS/Rechenschwierigkeiten beim Lernen bestmöglich unterstützen (nachzulesen in der Berliner Grundschulverordnung § 16 Absatz 2). In den Plänen werden die Maßnahmen, der Verlauf dieser sowie die Ergebnisse der Maßnahmen dokumentiert. Wie solch ein Plan für Schülerinnen und Schüler mit Rechenschwierigkeiten und LRS in der Grundschule und SEK I erstellt und angepasst werden kann und worauf zu achten ist, erläutern zwei inklusionspädagogische Beratungslehrkräfte.

Referentinnen: Manuela Höhn (Rechenschwierigkeiten – Regionale Fortbildung im Bereich Mathematik GS) / Heike Roehl (LRS), beide SIBUZ Friedrichshain-Kreuzberg

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Klinikum im Friedrichshain, Landsberger Allee 49, 10249 Berlin - Haus 20 "Tenne", Eingang Landsberger Allee 

Kontakt: Frau Höllig, hoellig(at)lvl-berlin.de