27.11.2018 

Das Recht auf Nachteilsausgleich in der Ausbildung und in den Prüfungen

Behinderte Menschen haben laut Gesetz ein Recht auf Nachteilsausgleich in Ausbildung und Prüfung. Frau Schumann von der Handwerkskammer Berlin stellt verschiedene Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs während der Ausbildung und in den entsprechenden Prüfungen vor. Ein Vertreter der Vereinigung der Leiter der berufsbildenden Schulen BBB – Berufliche Bildung Berlin gibt Informationen zum Nachteilsausgleich in der Berufsschule.

Referenten: Katharina Schumann, Dipl.-Ing. (FH), Referatsleiterin Bildungsberatung, Handwerkskammer Berlin und

n. n., BBB – Berufliche Bildung Berlin, Vereinigung der Leiter der berufsbildenden Schulen e. V. 

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Klinikum im Friedrichshain, Landsberger Allee 49, 10249 Berlin - Haus 20 "Tenne", Eingang Landsberger Allee 

Kontakt: Frau Höllig, hoellig(at)lvl-berlin.de