LandesverbandLandesverband

Landesverband

Seit mehr als 25 Jahren in Berlin aktiv!
Der LVL und seine Mitglieder.

Hilfe & InfoHilfe & Info

Hilfe & Info

für Betroffene, Ihre Familien und Wegbegleiter.

Mitglied werdenMitglied werden

Mitglied werden

im Landesverband
Legasthenie & Dyskalkulie Berlin e.V.

+++   Aktuelles   +++

Herzlich Willkommen beim LVL Berlin und Brandenburg

Fachvortrag 

Das Recht auf Nachteilsausgleich in der Ausbildung und in den Prüfungen

Am:  27. November 2018
Ort:  Klinikum im Friedrichshain, Haus 20 "Tenne", Eingang Landsberger Allee 
        10249 Berlin, Landsberger Allee 49
Zeit: 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Behinderte Menschen haben laut Gesetz ein Recht auf Nachteilsausgleich in Ausbildung und Prüfung. Frau Schumann von der Handwerkskammer Berlin stellt verschiedene Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs während der Ausbildung und in den entsprechenden Prüfungen vor. Ein Vertreter der Vereinigung der Leiter der berufsbildenden Schulen BBB – Berufliche Bildung Berlin gibt Informationen zum Nachteilsausgleich in der Berufsschule.

Referenten:

Katharina Schumann, Dipl.-Ing. (FH), Referatsleiterin Bildungsberatung, Handwerkskammer Berlin

Ronald Rahmig, Vorsitzender, BBB – Berufliche Bildung Berlin, Vereinigung der Leiter der berufsbildenden Schulen e. V. und 

Susanne Marx-Muecke, Schulrätin, SenBJF (IE1Ma)

In unserer Reihe Fachvorträge informieren wir Interessierte zu aktuellen Themen und bieten Eltern, Lehrern, berufliche mit Legasthenie und Dyskalkulie befassten Menschen Hintergrundwissen zu den Teilleistungsstörungen.

 


Online-Plattform LONDI

Gestalten Sie das Projekt aktiv mit. Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit für die Befragung.

Die geplante kostenlose Online-Plattform für Kinder mit einer Legasthenie und Dyskalkulie richtet sich auch an Eltern und Erziehungsberechtigte, die ihre Kinder beim Lernen bestmöglich unterstützen möchten. Ihre Erfahrungen sind deshalb besonders wichtig.

Unterstützen Sie die LONDI-Studie. Teilen Sie hier Ihre Erfahrungen mit.

LONDI ist ein Projekt des Bundesministerium für Bildung und Forschung und Kooperationsprojekt der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung.


Die Verbandsarbeit wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der
GKV Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe im Land Berlin