Legasthenie und Dyskalkulie im Beruf

Menschen mit einer Legasthenie oder Dyskalkulie stehen nicht nur in der Schule und Ausbildung vor besonderen Herausforderungen. Auch als Erwachsener sind Sie vor allem bei der Berufswahl gefordert, ein Umfeld zu finden und zu schaffen, das Ihren Fähigkeiten und Stärken entspricht. Und in dem Sie eine eventuell vorhandene Restsymptomatik so gut wie möglich ausgleichen können. Vielen von einer Legasthenie oder Dyskalkulie Betroffenen ist es trotz ihrer Einschränkung gelungen, auch beruflich ihren Weg zu gehen. Diese Leistungen sind umso beeindruckender, da fundiertes Wissen und wirksame Therapien im Kindesalter dieser heute Erwachsenen noch nicht zur Verfügung standen.

Praktische Hilfestellungen und Therapien für Erwachsene

Heute gibt es qualifizierte Therapiemöglichkeiten und Hilfestellungen, die Ihnen den beruflichen und auch privaten Alltag sowie den Berufseinstieg sehr erleichtern können. Wir unterstützen Sie dabei! Nutzen Sie unser ausführliches Informationsangebot über Legasthenie und Dyskalkulie und schicken Sie uns gerne eine E-Mail mit all Ihren Fragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!! Für eine persönliche telefonische Beratung stehen wir Ihnen natürlich ebenfalls sehr gerne zur Verfügung. Senden Sie einfach eine Mail an die oben genannte Adresse und wir melden uns bei Ihnen.

Häufige Fragen über Legasthenie und Dyskalkulie

  • Ist im Erwachsenenalter noch eine Therapie möglich?
  • Welche technischen Hilfsmittel stehen Ihnen im beruflichen Alltag zur Verfügung?
  • Wie offen können und sollten Sie bei einer Bewerbung mit Ihrer Legasthenie/Dyskalkulie umgehen?
  • Wie gehen Sie mit Schwierigkeiten im beruflichen Alltag um? Zum Beispiel beim Schreiben oder bei Berechnungen auf einem Flipchart in Meetings.
  • Welche Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs und der Hilfestellung gibt es bei Umschulungen?
  • Wer diagnostiziert eine Legasthenie oder Dyskalkulie im Erwachsenenalter?

Wir beraten Sie gerne ausführlich zu all Ihren Fragen!

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesverbandes.

 

Ihr Studium mit einer Legasthenie / Dyskalkulie

Bei der Wahl und während eines Studiums stehen Menschen mit Legasthenie und Dyskalkulie vor einigen Herausforderungen. Sie haben Ihr Abitur geschafft oder über eine Ausbildung die Hochschulreife erworben und können darauf wirklich stolz sein. Doch trotzdem gibt es auch Zweifel und Ängste, wie und ob Sie mit einer Legasthenie oder Dyskalkulie ein Studium erfolgreich angehen können. Auch für diesen Schritt gibt es praktische Unterstützung, fachkundigen Rat und Möglichkeiten des Nachteilsausgleiches. Wir möchten Sie bestärken, diese Möglichkeiten auch zu nutzen!

 

Beratung und Hilfestellung

Auch mit unserem ausführlichen Informationsangebot über Legasthenie und Dyskalkulie möchten wir Sie unterstützen! Je mehr Sie über die Ursachen, Diagnose und Therapiemöglichkeiten wissen, desto besser können Sie Ihren Lebensweg gestalten.

  • Für eine persönliche telefonische Beratung stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Schicken Sie uns gerne eine E-Mail mit all Ihren Fragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir melden uns bei Ihnen.
  • Im BVL und in den Landesverbänden sind Jugendgruppen aktiv, die sich über die Probleme und Hürden im Studium sowie Lösungsmöglichkeiten austauschen. Machen Sie mit!

In fast allen Hochschulen und vielen Studentenwerken stehen fachkundige Berater für Studierende und Studieninteressierte mit Behinderungen und chronischen Krankheiten zur Verfügung. Beratungsangebote der Hochschulen

  • Die Universität Würzburg bietet vorbildliche Bedingungen für Studierende mit Legasthenie und wurde bereits 2011 im BVL Wettbewerb Legasthenie-freundliche Schule / Hochschule für ihr Engagement ausgezeichnet. Weitere Informationen

Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs

Behinderte Menschen haben laut Gesetz ein Recht auf Nachteilsausgleich im Studium und bei Prüfungen. Welche Möglichkeiten Sie bei einer Legasthenie oder Dyskalkulie für Ihr Studium in Anspruch nehmen können, stellt Ihnen der Sonderdruck des Studentenwerkes „Studium und Behinderung" – herausgegeben von der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks – vor. Er bietet ausführliche Informationen zu Zulassung, Studieneinstieg und Nachteilsausgleich.

Das Handbuch Studium und Behinderung – Herausgeber: Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks – als PDF

Hilfsmittel und Hilfestellungen im Studienalltag

Durch das Verständnis der veränderten Lernprozesse bei einer Legasthenie / Dyskalkulie können über anforderungsgerechte Nachteilsausgleiche Hürden abgebaut werden. Der gezielte Einsatz technischer Hilfsmittel im Studienalltag sowie individuelle Hilfestellungen in Prüfungen unterstützen Sie dabei – von der Vorlese-Software und Diktierfunktionen am PC bis hin zum Zeitzuschlag und Auswahlantworten (Multiple-Choice-Fragen).

  • Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den jeweiligen Beeinträchtigungen und Hilfestellungen bei einer Legasthenie / einer Dyskalkulie.

Schließt euch unserer Jugendgruppe an!

Im BVL ist eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aktiv. Sie tauschen sich untereinander aus und unterstützen sich, um den Einstieg in die Ausbildung, das Studium oder den Beruf zu erleichtern.

  • Ausführliche Infos hier!
  • Kontakt zum Team: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Auszubildende mit einer Legasthenie / Dyskalkulie

Auch in ihrer Ausbildung stehen Menschen mit Legasthenie und Dyskalkulie vor einigen Herausforderungen. Doch es gibt auch für diesen Schritt praktische Unterstützung, fachkundigen Rat und Möglichkeiten des Nachteilsausgleiches. Wir möchten Sie bestärken, diese Möglichkeiten auch zu nutzen! Denn so kann dieser nächste Schritt Ihres persönlichen Lebensweges gut gelingen und Sie schaffen gute Voraussetzungen für einen Beruf, der Ihren persönlichen Stärken und Fähigkeiten entspricht.

 

Beratung und Hilfestellung

Auch mit unserem ausführlichen Informationsangebot über Legasthenie und Dyskalkulie möchten wir Sie unterstützen! Je mehr Sie über die Ursachen, Diagnose und Therapiemöglichkeiten wissen, desto besser können Sie Ihren Lebensweg gestalten.

  • Für eine persönliche telefonische Beratung stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit all Ihren Fragen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir melden uns bei Ihnen.
  • Im BVL und in vielen Landesverbänden sind Jugendliche und Junge Erwachsene aktiv, die sich über die Probleme und Hürden in der Ausbildung und im Studium sowie Lösungsmöglichkeiten austauschen. Informationen zur JA-Gruppe hier oder schreiben Sie einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • BVL-Mitgliedern stehen im Login-Bereich unter Hilfen Legasthenie und Hilfen Dyskalkulie Begleitschreiben zur Verfügung, die Sie Ihrer Bewerbung beifügen können.

 

Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs

Behinderte Menschen haben laut Gesetz ein Recht auf Nachteilsausgleich in Ausbildung und Prüfung. Welche Möglichkeiten Sie bei einer Legasthenie oder Dyskalkulie dabei konkret in Anspruch nehmen können, stellt Ihnen das aktuelle Handbuch des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) vor. Es bietet ausführliche Informationen zu Behinderungsarten sowie geeigneten Nachteilsausgleichen und veranschaulicht mit Fallbeispielen die praktische Umsetzung Ihres gesetzlichen Anspruchs.

Mehr Informationen zum aktuellen BIBB-Handbuch

 

Hilfsmittel und Hilfestellungen im Ausbildungsalltag

Über anforderungsgerechte Nachteilsausgleiche können die Betroffenen ganz gezielt unterstützt und unnötige Hürden abgebaut werden. Dabei können der Einsatz technischer Hilfsmittel im Ausbildungsalltag sowie individuelle Hilfestellungen in Prüfungen einiges bewirken – von der Vorlese-Software und Diktierfunktionen am PC bis hin zum Zeitzuschlag und Auswahlantworten (Multiple-Choice-Fragen).

 

Junge Aktive im BVL - die Gruppe für Jugendliche und junge Erwachsene

Im BVL ist eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aktiv. Sie tauschen sich untereinander aus und unterstützen sich, um den Einstieg in die Ausbildung, das Studium oder den Beruf zu erleichtern.

  • Ausführliche Infos hier!
  • Kontakt zum Team: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!